Coaching

Coaching ist eine fantastische Sache. Sie werden sehen: Sobald wir miteinander telefoniert haben, wird vieles einfacher. Warum wirkt Coaching und was macht einen guten Coach aus?

Coaching

Coaching wirkt. Warum? Die drei Gründe dafür sind ganz einfach: 1. Sie sind bereit, Zeit zu investieren um das zu ändern, was Sie stört. 2. Sie sind bereit, Ihr Thema mit Personen zu teilen, und so die Endlosschlaufe in Ihrem Kopf zu durchbrechen, Sie sind also bereit für einen Fortschritt. 3. Sie wenden sich an einen Coach, der über Erfahrung, Wissen und verschiedene Techniken verfügt, was Ihre Erfolgschancen stark erhöht. Als erfahrener Coach hole ich Sie dort ab, wo Sie jetzt stehen und unterstütze Sie darin, Ihr Ziel zu erreichen. Vielleicht ist Ihnen das Ziel noch nicht ganz klar, sondern vielmehr, wovon Sie Abstand brauchen - auch das ist schon ein Anfang.

Lassen Sie uns telefonieren: Gerne stehe ich Ihnen für Ihre Fragen zur Verfügung, damit wir allfällige Bedenken klären und Sie sich ein Bild machen können von einer möglichen Zusammenarbeit.

Wie erkenne ich einen guten Coach? Das ist eine wichtige und häufig gestellte Frage. In der Theorie lässt sich das relativ leicht definieren. Die Hauptkriterien von Carl Rogers, dem Entwickler der klientzentrierten Gesprächstherapie, für eine erfolgreiche Gesprächstherapie sind sinngemäss folgende:

1. Kongruenz - der Coach soll authentisch, ausgeglichen, geerdet sein

2. Empathie - der Coach hat echtes Verständnis für die Situation seines Klienten, was er fühlt, wie es ihm geht

3. Bedingungslose positive Zuwendung - der Coach darf nicht wertend sein und bringt eine positive Einstellung gegenüber dem Klienten mit

Coaching

Mit anderen Worten: Um vertrauen zu können, sollten Sie sich beim Coach wohl und verstanden fühlen. Dann erst können Sie sich über Ihre Themen und die damit verbundenen Ängste, Ansichten, Wünsche und Bedenken austauschen. Diese Offenheit ist wiederum von essentieller Bedeutung für den erfolgreichen Prozess.

Damit dieses Vertrauen entsteht, und Sie als Geschäftsperson sich abgeholt und verstanden fühlen, müssen meiner Meinung zusätzlich folgende Kriterien erfüllt werden

 

Der Coach sollte...

4. ... das Geschäftsleben in KMU und Konzernen verstehen, idealerweise selbst erlebt haben.

5. ... Lebenserfahrung mitbringen.

6. ... über gute analytische Fähigkeiten verfügen.

7. ... über fundierte Kenntnisse in Coaching verfügen, um zu verstehen, wie ein moderner Homo Sapiens "tickt" und funktioniert (Ausbildung in Coaching, evtl. psychologische Ausbildung).

8. ... zielorientiert sein - Coaching ist eine zeitlich limitierte Intervention, um ein bestimmtes Anliegen eines Klienten zu klären.

 

Wie in aller Welt sollen Sie das alles herausfinden können? Meiner Meinung nach nur über einen Versuch. Aus diesem Grund offeriere ich ein unverbindliches kostenfreies halbstündiges Telefongespräch. Dabei lernen Sie mich etwas kennen, ich kann Ihre Situation grob einschätzen und Sie entscheiden, ob wir zusammen weiterfahren sollen. Vereinbaren wir einen Termin?

Coaching / Sparring Beispiele

Befördert - neue Funktion

Befördert - neue FunktionDer Klient war innerhalb des gleichen Konzerns in eine Funktion mit viel ...

Mehr lesen

Die geschäftliche Herausforderung

Die geschäftliche HerausforderungDer Kunde, ein Geschäftsführer...

Mehr lesen

Neues Mitglied im Verwaltungsrat

Neues Mitglied im Verwaltungsrat

Der Kunde, der CEO eines industriellen Konsumgüterkonzerns bemerkt...

Mehr lesen
ABB
Carrefour
Credit Suisse
Eurotech
LandQuart
Novelis
Oyma
Sulzer